Vertriebskanal Facebook

unahrt/ März 23, 2017

Die letzten Wochen drehte sich alles um das Thema Social Media & die Erstellung von Content Marketing. Mario Krause-Schwinge von der Allianz äußerste den Wunsch einen Produktteil seines Portfolios auf eine Facebook-Seite auszulagern. Die Thematik: Tiere & Versicherungen. Da er selbst Tierhalter von 2 Hunden, einer Katze und einem Pferd ist, war ihm diese Angelegenheit sehr wichtig. Viele Menschen unterschätzen die Kosten, die auf sie zukommen können sobald Operationen für das Tier anstehen oder beispielsweise der Hund einen Unfall verursacht.
So entstand der neue Facebookauftritt Versicherungen für Tiere. Ziel dieser Seite ist es nicht nur über das Thema Versicherungen & Tiere aufzuklären, sondern auch den Tierhaltern in und um Greifswald eine Plattform zum Austausch zu bieten.

Design Post One

Wie ich finde, war das ein guter Schritt in Richtung Focusschaffung und Zielgruppenfindung. Denn wenn eine Produktpalette sehr groß ist und das ist bei Versicherungen definitiv der Fall, kann und sollte der Kunde überlegen wie er ihm sehr wichtige Produkte eventuell anderweitig unterbringt.
Natürlich sollte er dabei auch die Kosten & Pflege der neuen Seite im Auge behalten. Es ist definitiv ein Mehraufwand an Content-Generierung. Aber einer, der sich auf Dauer auszahlt. Es wird eine Interessensgruppe geschaffen, die eine andere Art des Austausches und der Produktplatzierung ermöglicht.
Wie meine ich das?

Auf der Facebook-Hauptseite der Allianz wird ein mehr oder weniger informativer und doch sachlicher Ton angeschlagen, der, auch wenn visuell gut verpackt, doch klar & deutlich den Versicherungsverkauf im Sinn hat. Natürlich, werden Sie sagen. So soll es ja auch sein. Aber, wenn man bedenkt, dass das pure Versicherungsthema den Normalkunden eher abschreckt, langweilt oder gar ein schlechtes Gewissen auslöst, verkleinert sich die erreichbare Klientel automatisch und der Kunde übergeht die für ihn unwichtigen, aber leider auch die wichtigen Informationen. Wir kennen das doch alle, wenn wir auf den Social Media Plattformen verweilen. Inhalte, die bei uns negative Befindlichkeiten auslösen, vermeiden wir und huschen mit nur einem Auge drüber.
Das Produkt Tierversicherung liegt meinem Kunden nicht nur beruflich sehr am Herzen und mit der neuen Facebook-Seite kann er barrierefreier diese Thematik ansprechen und die Zielgruppe dafür bündeln.
Die Interessenten können sich dort nicht nur austauschen, sondern bei Interesse Informationen zur Versicherung ihrer Vierbeiner erhalten. Es ist also eine Gruppe Gleichgesinnter mit dem Mehrwert zielgerichteter Versicherungsangebote.
Zusätzlich konnten wir Dienstleistungen in diesem Bereich expliziter darstellen und erreichen so eine bessere visuelle Wahrnehmung. In diesem Sinne wünsche ich Mario Krause-Schwinge viel Erfolg mit seiner neuen Facebookseite.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*